Jetzt heißt es: warten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt heißt es: warten!

      Guten Morgen Mädels,

      habe gestern nun endlich meinen Antrag auf Kostenübernahme rausgeschickt!

      Nachdem ich nun 5 Wochen auf einen Bericht vom Orthopäden gewartet habe, ging der Antrag am Mittwoch, zusammen mit einem Bericht von Bachti (plus Fotodoku), meiner Gynäkologin und des Orthopäden raus. Die Berichte sind alle sehr umfangreich. Hoffe das hilft mir. Hab dazu noch ein Anschreiben fertig gemacht, in dem ich ein wenig von meiner derzeitigen Situation berichte und auf die Atteste verweise. Natürlich nicht zu emotional :zwinker

      Bin echt mal gespannt, wie lange es dauert, bis ich was höre.

      Nun habe ich noch eine Frage an die Mädels mit Kostenübernahme, die bei Doc Bachti operiert wurden. Desolat hat mir schon mitgeteilt, dass ich, trotz Übernahme (sollte ich sie denn bekommen) was zuzahlen müsse. Bachti hatte mir damals erklärt, dass 3.500 an das KH gehen und 1.500 an ihn. Nun frage ich mich: übernimmt denn die KK nur die Kosten für das KH, aber nicht für den PC? Hab da bei anderen Docs noch nichts von gelesen. :th:

      Vielleicht weiss ja noch jemand was und kann mir da was zu sagen. Danke schonmal :kiss
      Eine einzige Sekunde genügt, um einem Menschen hoffnungslos zu verfallen - jedoch ein ganzes Leben, um ihn wieder vergessen zu können...
    • Ich drücke dir die Daumen für deinen Antrag zur Kostenübernahme. :good:

      Was hast du dir vom Orthopäden raus schreiben lassen? Ich hatte nur ein Attest von Dr. Bachtiari und sonst nichts weiteres eingereicht.

      Bei mir hat es dank Dr.Bachtiari sein Schreiben geklappt, ich bekomme jedoch nicht die Implantate bezahlt und müsste ohnehin schon deshalb was drauf zahlen.

      Wieviel es wäre wenn die Implantate übernommen worden wären, kann ich dir leider nicht sagen.
    • ach ja, zu deiner Frage:

      mein Orthopäde hat mir bescheinigt, dass ich mir aufgrund der Fehlbildung eine Fehlstellung angeeignet habe, die meinen Rücken belastet und zu chronischen Nacken- und Schulterschmerzen geführt hat. Da da keine Behandlungsmöglichkeit seinerseits hilft, befürwortet er die Korrektur. So in etwa...
      Eine einzige Sekunde genügt, um einem Menschen hoffnungslos zu verfallen - jedoch ein ganzes Leben, um ihn wieder vergessen zu können...