Kostenübernahme abgelehnt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kostenübernahme abgelehnt

      Hallo liebe Mädels
      Also ich habe tubuläre Brüste, wobei die Ausprägung links stärker ist als rechts.
      Nun hat meine PC ein Schreiben + Bilder geschickt, die ich der KK ( IKK) vorgelegt habe.
      Heute kam die Absage ... und zwar wurde gefragt ob eine Kostenübernahme einer "Neuformung des Drüsenkörpers Reduktion der Brust ggf. Implantataufbau" stattfinden würde.
      Hier steht dass der MDK mitteilte, dass ein krankheitswertiger Befund ausgeschlossen werden kann und dass erst ein regelwidriger Körperzustand ab Stadium 3 nach Grolleau vorhanden ist. und dies sei bei mir nicht der fall. dann haben sie halt noch geschrieben dass für die augmentation keine indiktation vorliegt, da es nur bei männlich konfiguriertem Oberkörper so wäre..
      Nun ich habe Kopfschmerzen von dem ganzen Wirrwar und weiß nicht wie nen Widerspruch schreiben soll. Meine PC meinte kurz und knapp und natürlich darauf eingehen dass der MDK mich nicht mal eingeladen hat...
      So ich habe um ehrlich zu sein eh nicht damit gerechnet dass die Augmentation übernommen wird, diese würde ich sowieso selbst zahlen. Aber die Straffung hätte ich schon erwartet, dass man die vtl übernähme.. Ich hab schon oft gelesen mir keine Hoffnung zu machen.. aber versuchen kann ich es ja trotzdem oder? :ichnich
    • Hallo Belle

      Klar, auf jeden Fall probieren :yow

      Du kannst auch gerne mal Zabbes anschreiben, sie kennt sich mit den Schreiben für die MDK recht gut aus.

      Sie wird Dir bestimmt gerne helfen :yow

      Gell Zabbes :love:
      Lieben Gruß
      engel

      Wenn Gott gewollt hätte, dass ich mich für andere verbiege, dann wäre ich eine Büroklammer geworden!


      Oberlidkorrektur Dr. Montenegro, Januar 2007
      BV u.BS bei Dr.Scholz, Wiesbaden 04.04.2008
      BDS Dr.Scholz, Wiesbaden 26.02.2009
      BV u.BS bei Dr.Scholz, Wiesbaden 19.04.2012



      :foto Zu den Galerieregeln :foto

      Galerieregeln und die Schritte zum Galeriezugang
    • :bye:
      Hallo Belle,
      auf jeden Fall Widerspruch einlegen. Der MDK hat nach Aktenlage entschieden, obwohl schon richtig ist, dass eine Korrektur ab Grad III meistens übernommen wird. Allerdings haben wir hier auch schon überlegt, ob der MDK und/oder die KK's manchmal die Würfel entscheiden lassen.
      Stell doch mal das Schreiben des PC's hier ein, denn es gibt ja noch mehr Kriterien für eine Übernahme.

      Kopf hoch, manchmal muss man in den sauren Apfel beißen und fleißig :schwein: , um sich seinen Traum zu erfüllen.
    • Ihr seid so süß! Danke für eure lieben Worte. Ich sags euch irgendwie stand ich seit nem Monat mit allem alleine..

      Also ich habe leider keine Kopie vom Schreiben aber sie hat halt ungefähr geschrieben "neuformung des drüsenkörpers reduktion der brust mit ggf. augmentation"
      Patientin so und so stellte sich heute bei mir vor mit einer Größe von 1.73 und Gewicht xx ( hihi :D war im Bericht eh falsch die haben sich vertippt :gröhl ) und Körbchen Größe A. Diagnostiziert wurde eine tubuläre Brust mit ausgeprägtem Drüsengewebe ( normal für mein Alter oder so stand da noch)
      Und dass ich halt darunter leide und eine ambulante OP auf eigenem Wunsch möchte ( weil der Kassensitz nämlich die klinik wäre in der ich arbeite und da will ich keine OP )
      mehr stand da nicht drin. bilder wurden beigefügt die meiner meinung nach echt krass aussahen vorallem sah man halt dass links die deformität schon echt ausgeprägt ist und ne straffung nötig ist.
      sie meinte wenn ich merke nach der op dass ich doch stationär bleiben
      muss würden wir das auch regeln. ich meine ich arbeite selbst im OP und
      weiß ja was auf mich zukommt.


      und wie gesagt die KK hat argumentiert dass a) stadium 3 nicht vorhanden ist ( also keine straffung wird übernommen) und b) augmentation erst bei quasi männlichem oberkörper übernommen wird.

      ich würd gern im schreiben erwähnen dass ich a) ja nicht mal zum mdk eingeladen worden bin und b) in erster linie um ne straffung das ganze sich handelt und c) meine lebensqualität ja eben nun eingeschränkt ist was ja auch stimmt. ich bin ehrlich für mich ist es echt ne qual so zu sein und ich kann mich ja kaum selbst im spiegel betrachten da kann ich es keinem anderen zumuten.
    • :bye:
      Hallo Belle,
      melde dich mal für die Galerie an, dann kannst du im Expertenrat um Einschätzung nachfragen. Ich selber hatte tubuläre Busis Grad II ..... da sind die Brustfalten zu hoch angesetzt und es ergibt sich automatisch eine Hängebrust. Da ich ein 75 C trug, kannst du dir vlt. vorstellen, wie groß meine Hängebrust mit 13/14 Jahren war. Zudem war der Vorhof auf beiden Seiten riesig.
      Nach heutigen Gesichtspunkten würde ich keine KÜ bekommen, obwohl es eine Deformation gewesen ist. Ich habe gelitten, mich geschämt und nach einigen Straffungsversuchen ein Ergebnis gehabt, womit ich einigermaßen leben konnte.

      Aber wie Sophiebalu schon schrieb, wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

      Den Widerspruch solltest du knapp halten. Nur dem Schreiben widersprechen und evt. körperliche Probleme (Rötungen, ständiges Rutschen, andauerndes Kontrollieren des BH-Sitzes, keine Schwimmbadbesuche usw.) angeben. Auf gar keinen Fall in die psychische Schiene abdriften und auch keine OP-Technik vorschlagen.
    • Okay. Mach ich und sag mal lieber schriftlich oder geht auch per Mail? da steht ich könnte das sogar mündlich machen aber soviel mut habe ich wohl doch nicht dass ich sie irgendwie am telefon überzeugen könnte
    • Betreff: Widerspruch gegen Bescheid vom 07.07.14




      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit möchte ich einen Widerspruch
      einlegen gegen Ihrer Antwort auf meinen Antrag der
      Kostenübernahme.

      Anbei möchte ich Ihnen sagen, dass ich
      es nicht verstehe, dass ich nicht mal zum MDK eingeladen worden bin,
      da ich aufgrund meiner Brustfehlbildung in meiner Lebensqualität
      enorm leide.


      Um einige Beispiele zu nennen meide ich seit meiner Pubertät Schwimmbäder, muss ständig kontrollieren,
      dass man nichts sieht, habe Rötungen und Druckstellen durch das
      permanente Verrutschen meiner Brüste aus den BH's ( ich war schon
      bei prof. BH-Läden ).
      Ich würde mich um eine erneute Bearbeitung meines Antrags freuen und stehe für einen Vorstellungstermin beim MDK zur Verfügung

      MfG

      -----
      ich bin nicht der ass im formulieren solcher anträge. wäre über änderungen dankbar :muckblum
    • :bye:
      Hallo Belle,
      ich denke, dein Widerspruch ist so ok. Würde es auf jeden Fall per Post machen. Hast du für deinen Vorgang ein Aktenzeichen, wenn ja, bitte angeben. Allerdings die Klammer mit den prof. BH-Geschäften würde ich ganz weglassen. Schreib mal Glücksbärchi per PN an, sie arbeitet bei der KK und hätte vlt. auch noch den einen oder anderen Tipp für dich.
    • Hallo Belle...
      Das ist natürlich alles andere als schön, aber du darfst nicht aufgeben.
      Ich habe schon oft gelesen das der Antrag abgelehnt wurde und die meisten die weiter gekämpft haben, für sie hat es sich am Ende gelohnt.
      Bleib stark und lass dich nicht unterkriegen.
      Ich drücke dir die Daumen das es alles Einen positiven Verlauf nimmt :daumen
    • Danke! Ja ich versuche nicht den Mut zu verlieren, obwohl mich das mit dem MDK schon stresst... ich schick den Brief morgen auf jedenfall ab!
      Danke sophiebalu ich übernehme das veränderte von dir so und ich denke das passt dann :) <3 merci nochmal an alle
    • Ist ja auch normal das du gestresst bist, am besten du gönnst dir morgen etwas schönes, wenn du den Brief abgeschickt hast, sodass du dich von dem Stress erholen kannst, denn dann kannst du erstmal nichts mehr machen.
      Versuche dich etwas zu schonen, deine Nerven brauchst du noch später :weissu