Folgekostenversicherung im Detail

    • Folgekostenversicherung im Detail

      Überblick

      Unsere Deckungssumme beträgt in allen Tarifen 250.000 Euro.
      Komfort oder Exklusiv?
      Aufgrund einer Gesetzesänderung im Sozialgesetzbuch ist die gesetzliche Krankenkasse dazu verpflichtet, Patienten an den entstehenden Kosten bei Behandlungen von Komplikationen nach einer ästhetischen Operation zu beteiligen.
      Auf diese Vorgehensweise ist unser Tarif beautyprotect Komfort ausgelegt.
      Die meisten gesetzlich versicherten Patienten haben eine Versichertenkarte, es gilt dabei das sogenannte Sachleistungsprinzip. In diesem Fall wird bei der Behandlung der Komplikation die Versichertenkarte eingelesen und die Krankenkasse erstattet dem Arzt direkt seine Auslagen. Als Folge einer ästhetischen Operation nimmt die Krankenkasse Sie dann in Regress, in dem Sie eine Rechnung von der Krankenkasse über die Beteiligung an den Kosten erhalten. Diese können wir dann entweder direkt der Krankenkasse oder Ihnen erstatten.
      Erhalten Sie jedoch eine Privatrechnung für die Behandlung von Komplikationen, so ist die gesetzliche Krankenkasse nicht verpflichtet, diese anzuerkennen. Hier kommt es per se nicht zu einer Regressnahme im Sinne des Gesetzes, dabei hebelt diese Vorgehensweise die Versicherungsbedingungen aus, denn man kann weder 50 % noch andere Differenzen von nichts erstatten.
      Wir wirken dem entgegen. Unser System prüft die Voraussetzungen, ob Ihr behandelnder Arzt/Ihre Klinik über die Versichertenkarte abrechnen kann oder nicht.
      Ist dies nicht der Fall, wird Ihnen als gesetzlich Versichertem automatisch derbeautyprotect Exklusiv Tarif vorgegeben, denn es hilft nicht, einen günstigen Beitrag, aber dafür einen unpassenden Versicherungsschutz zu haben.

      Privat oder gesetzlich versichert?
      Für privat Versicherte gibt es die o. g. gesetzliche Verpflichtung nicht. Viele private Krankenkassen haben sogenannte Selbstverletzungen und damit verbundene Kosten von der Leistungspflicht ausgeschlossen. Als Versicherer haben wir daher mit höheren Kosten zu rechnen, die sich in einem höheren Beitrag widerspiegeln.
      Im beautyprotect Exklusiv Tarif verzichten wir zunächst gänzlich auf die Beteiligung der Krankenkasse. Wir umgehen damit mögliche Selbstbeteiligungen bei privaten Krankenversicherungen und verkürzen die bürokratischen Prozesse im Allgemeinen. Es kommt sehr häufig vor, dass Krankenkassen die medizinische Notwendigkeit einer Komplikationsbehandlung anzweifeln. Dieser Umstand muss dann erst widerlegt werden und verlängert die Wege der Abwicklung.
      Wir übernehmen hier 100 % der Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen, eine Beteiligung Ihrer Krankenkasse erfolgt nur im Falle einer stationären Notfallaufnahme oder eines stationären Krankenhausaufenthalts von mehr als zwei Tagen. Jegliche Differenzen zu Einbettzimmern oder Chefarztbehandlungen übernehmen wir.
      Optional können Sie über die „Rund um sicher"-Option ästhetische Risiken nach Eintritt einer Komplikation absichern. Das ist keine Garantieversicherung für Nichtzufriedenheit mit dem Ergebnis, sondern diese Option greift erst, nachdem eine Komplikation eingetreten ist, die medizinisch notwendig behandelt werden muss.

      Ästhetische Kosten zusätzlich absichern
      Viele Komplikationsbehandlungen erzeugen keine ästhetischen Zusatzkosten. Darum trennen wir diese Absicherung, denn sonst würden einige mehr bezahlen und andere davon profitieren. Es gibt aber Komplikationsbehandlungen, die dazu führen, dass das gewünschte Ergebnis nicht erreicht wird.
      Als Beispiel nehmen wir eine Verkapselung eines Implantats bei einer Brustvergrößerung.
      Medizinisch notwendig ist hier die folgende Behandlung: Öffnen der Brusttasche, Entfernen des Implantats, Spülen und Schließen der Brusttasche. Wird das neue Implantat bereits in dieser Operation ausgetauscht, ist diese zusätzliche Leistung bereits in den Grundtarifen enthalten. Kann der Wunsch nach einer vergrößerten Brust erst in einer späteren zweiten Operation erfolgen, ist das Einsetzen neuer Implantate wieder ein rein ästhetischer Eingriff ohne medizinische Notwendigkeit. Wir haben dafür mit unserer „Rund um sicher"-Option eine zusätzliche Absicherung geschaffen. Wir übernehmen hier auch die Kosten der anschließenden ästhetischen Operation.
      Wir hoffen, Ihnen hiermit die Entscheidung für die eine oder andere Variante ein wenig erleichtert zu haben.



      beautyprotect.com/
      Lieben Gruß
      Petzi :herz


      Hier geht es zu den
      Galerie-Regeln