Harte, angespannte Bauchdecke nach BDS am 08.11.2017, krampfartiges Gefühl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Harte, angespannte Bauchdecke nach BDS am 08.11.2017, krampfartiges Gefühl

      Hallo Herr Dr. Bachtiari,

      nach meiner Bauchdeckenstraffung am 08.11.2017 ging es mir täglich etwas besser. Gestern Abend allerdings schwoll die Region um die Leisten herum an, mittlerweile ist der Bereich von der Leiste bis zur Brust hart und geschwollen und der Zug auf die Narbe stark. Das Gefühl ist, als hätte ich einen Krampf im Bauch und ein Gürtel würde den Oberkörper einschließlich der Wirbelsäule einschnüren. Das Mieder sitzt knalleng, also ist der Körper wirklich geschwollen. Weder beim Sitzen, Liegen oder Gehen lässt dieses Gefühl nach. Wenn ich den Bauch nur leicht berühre, habe ich an manchen Stellen ein taubes Gefühl, im Bereich der Narbe Wundschmerz. Nach meiner Entlassung aus dem Krankenhaus am 10.11.2017 lief 2 Tage lang aus einem "Drainagenloch" sehr viel Wundflüssigkeit. Ist es möglich, dass sich wieder Flüssigkeit gebildet hat und diese nun in den Bauchraum drückt, weil sie nicht abfließen kann? Gibt es irgendwelche Medikamente, die abschwellend wirken? Iboprofen habe ich schon genommen, aber es hat weder den Druck noch das krampfartige, einschnürende Gefühl abgemildert.

      Herzlichen Dank für Ihre Anwort,
      liebe Grüße
      Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.