Kapselfibrose Korrektur bei der Krankenkasse beantragt! 3 Wochen später die Antwort...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kapselfibrose Korrektur bei der Krankenkasse beantragt! 3 Wochen später die Antwort...

      Hallo ihr Lieben,

      Habe gerade einen Anruf bekommen, nachdem am Samstag die Ablehnung im Briefkasten war...

      Es werden 50% von der reinen Implantatentfernung bezahlt!!! Das ist denke gut oder? Ich bin grad nicht so in der Spur ^^

      Grund für die Ablehnung war:

      Die Krankenkasse hat gedacht Dr. Bachtiari operiert in seiner Praxis und der Aufenthalt erfolgt nicht stationär.

      Hat jemand Infos für mich ob mein Krankenhausaufenthalt nun länger ist als eine Nacht? Bzw Krankschreibung darf erfolgen etc. pp.

      Viele Grüße :)
      Liebe Grüße

      Affenbanane :giveheart
    • Hey Du Glückliche ! Glück im Unglück ! Ich habe zwar keine Antwort auf Deine Frage, aber ist Deine Kapselfibrose so gravierend, dass Du die Übernahme von der Krankenkasse bekommst ?
    • Ich bekomme 50% der Entnahme bezahlt.
      Bin noch am klären wie viel das ist.

      Ja die KK sagt es ist eine medizinische Indikation vorhanden. Sie haben sich nochmal vergewissert dass es beidseitig ist und Stadium 4 vorliegt. Ja ist schon übel. Seitlich schlafen geht gar nicht mehr, die sind total hart. :(
      Liebe Grüße

      Affenbanane :giveheart
    • Huhu,

      es bleibt alles wie geplant. Eine Nacht in Dortmund, Blutwerte mitbringen (gehen auf Kasse), Krankschreibung durch den HA oder FA . Habe in 2 Wochen einen FA Termin. Ich kläre mit der Frau Dr. dann ab, dass ich in Ihre Praxis kommen möchte für die Blutwerte sowie Krankmeldung. Ist ja im Prinzip Bereich vom Frauenarzt.

      Mein HA würde mich nur geschockt ansehen, wenn ich mit der Kostenübernahme kommen würde. Die FA weiß es ja sowieso :D

      Mit den Implantaten hab ich keine Ahnung ob die mit übernommen werden. Bei mir steht explizit drin, dass nur die reine Entnahme bezahlt wird.

      Hattest du 2013 auch alles von der Krankenkasse bezahlt bekommen? Dann wird auch dieser Austausch bei dir wahrscheinlich komplett übernommen.

      Bei mir wurde ja damals alles abgelehnt.

      Ich werde bei Bachtiari meinen Preis zahlen und eine Woche vorher bekomme ich mitgeteilt wie viel bei mir noch mal abgezogen wird.

      Die Krankenkasse zahlt wohl an das Krankenhaus einen Satz (Narkose und Aufenthalt, Frau Szalla meinte sie kennt die Sätze nicht, aber es spielt sich wohl im Bereich 1.000 bis 2.000 Euro ab. Und die Krankenkasse holt sich dann von mir nochmal 50%. Da kommt es dann auch noch drauf an ob ich verheiratet bin, Kinder, Verdienst. Soll anscheinend etwas komplizierter sein. Das Krankenhaus rechnet wiederum mit Bachtiari ab und der wird dann auch weniger für den OP-Saal, Zimmer sowie Schwesternbetreuung zahlen.

      Ich bin schon über die Krankschreibung sowie paar Hundert Euro weniger zufrieden.
      Liebe Grüße

      Affenbanane :giveheart