Auge überstrafft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auge überstrafft

      Guten Tag Herr Dr. Bachtiari,
      im Juni 2016 hatte ich eine Oberlidstraffung. Links ist super geworden. Rechts gab es von vorn herein Probleme. Auch kam ich über ein Jahr ohne Creme nicht aus, da mein Lid nicht richtig schloss. Die Narbe sieht man, da eben von Anfang an alles spannte. Wenn ich die Augenbrauen nach oben ziehe, dann zieht es das gesamte Lid so nach oben, dass man das weiße im Auge über der Pupille stark sieht, während am linken Auge das Lid am Pupillenrand liegt. Siehe angehängte Datei. Gestern war ich wegen Botox bei einem PC , den ich das bei der Gelegenheit kurz begutachten liess. Er meinte nur, das wäre ganz klar überstrafft. Eine weitere OP macht seiner Meinung nach wenig Sinn, da das zu aufwändig sei.
      Der operierende PC bot mir vor einem Jahr eine Korrektur an. Und zwar in der Art, dass er sich überhaupt nicht erklären könne, was da los sei. Er könne ja mal das Lid wieder aufschneiden und schauen, ob da irgendeine "Aufhängung" zu stark sei. Nur möchte ich mir nicht eine OP antun, nur um mal zu schauen, was da los ist. Vor allem, wenn der andere Arzt gleich meinte, da gibt es nicht viel zu korrigieren, da dort eben nun Haut fehlt.
      Wie sehen Sie das?
      Was hätte ich überhaupt für Rechte dem Chirurgen gegenüber? Hätte ich da eine Chance, einen Anwalt einzuschalten?
      Vielen Dank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Memphis ()

    • Hallo,

      Wenn das Auge nach der Zeit nicht vollständig schließt kann es verschiedene Ursachen haben, dazu zählt auch die Überresektion der Haut. In dem Fall spannt die Haut beim unvollständigen Lidschluss. Wenn Sie die Stirnhaut zum Auge drücken, geht dann das Auge zu?. Auch kommen innere Narbenstränge vor, die im Rahnen der Wundheilung entstanden sind. Diese lassen sich lösen, In dem Fall sieht man aber, dass trotz Hautreserve das Lid nicht schließt.

      Wenn Sie vermuten, dass ein Behandlungsfehler vorliegt stehen Ihnen rechtliche Schritte offen, in dessen Rahmen ein Gutachten erstellt wird. Ob eine operative Korrektur Sinn macht, kann man erst durch eine genaue Untersuchung feststellen, die Korrektur ist aber möglich. Ich habe keinen Anhang der Bilder, um ggf. mehr zu sagen.

      LG Bachtiari
    • Danke für Ihre Antwort. Allerdings ist das Problem in keinster Weise der Lidschluss, der ist mittlerweile gegeben. Aber wenn Sie sich das Bild anschauen, das ich nun hochgeladen haben, dann sehen Sie, dass das sehr unschön aussieht, wenn ich die Augenbrauen hochziehe. Das Lid am anderen Auge ist bei diesem Hochziehen knapp über der Pupille. Also ein starker Unterschied.